Unser „Wildbad Kreuth“ braucht keine Nullen

Gestern Abend began unsere Landesvorstands-Klausur mit einer Landesvorstandssitzung. Als Tagungsort wurden die Elbterrassen zu Brambach ausgesucht. Abgelegen vom Alltagstress aller Beteiligten bietet sich hier eine Atmosphäre die zum konstruktiven Austausch ohne Ablenkung einlädt.

Nach dem „offiziellen“ Teil der Landesvorstandssitzung, wo wir über die anstehende Klausur gesprochen und den Listenparteitag und dessen Ergebnis analysiert haben, konnten wir unser Wissen über die Welt in einer gepflegten Runde „Stadt, Land, Fluß, Tier, Politiker, Sportart“ unter Beweis stellen. Die Definition der Regeln war leider nicht im Konsens möglich, schwierige Entscheidungen wie das Tier „Urmel“ oder die Sportart „Quallenfischen“ mussten daher demokratisch abgestimmt werden. Zum Abschluss des Abends gab es dann Zettel an die Stirn. „Wer bin ich“ stellte den ein oder anderen vor ungeahnte Probleme. Auf  Bilder der Abendgestalltung wird an dieser Stelle verzichtet.

Der Samstag beginnt mit einem ausgiebigem Frühstück und einem pünktlichen Beginn der Tagung. Heute stehen unter anderem eine Feedbackrunde des letzten halben Jahres, die Vorbereitung unserer Landesdelegiertenkonferenz und die Planung der letzten Wahlkampfwochen zur Landtagswahl auf dem Plan. Der letzte Tagesordnungspunkt wird eine Einweisung in unseren neuen Blog sein, damit neben Tina und mir der Rest auch befähigt wird hier etwas zu schreiben. Wenn ihr Themen habt die euch interessieren, meldet euch. Alle Bilder gibt’s am Ende des Wochenendes bei Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.