Der Führer kann Euch auch nicht mehr helfen

Gestern fand sich in Merseburg mal wieder ein trauriger Haufen Ewiggestriger ein. Die zuvor über soziale Medien groß angekündigten Massen blieben zum Glück aus. Auch der Parteivorsitzender von „Die Rechte“ Christian Worch konnte da nicht mehr helfen.

Die Gegendemonstrationen waren jedoch ein Erfolg, viele Menschen jedes Alters fanden sich ein um den Rechten zu zeigen, was man von Ihnen hält.

Umso unverständlicher waren einige Aktionen der Polizei. Neben dem altbekannten Spielchen nahezu alle Straßen zu angemeldeten Versammlungen zu sperren, kam es diesmal wieder zum Einsatz von Pfefferspray. Besonders eine Aktion am Anfang, bei der Anreise, stößt auf Unverständnis.

Die Polizei war nicht in der Lage die zwei ankommenden Gruppen zu trennen, dass im Endeffekt beide Demonstrationszüge aus dem Bahnhof können. Mit der Situation völlig überfordert, beschlossen sie dann gegen friedliche Gegendemonstranten Pfefferspray einzusetzen. Vielleicht hätten die Beamt*innen sich im Vorhinein Gedanken über ihre Strategie machen sollen.

Neben funktionierenden Blockaden in der Altstadt, war ein besonderes Highlight für die Gegendemonstranten*innen die geplante Kundgebung mit einer Rede von Christian Worch auf dem Markt. Diese konnte nicht abgehalten werden, da von den Dächern lautstark Aufzeichnungen von Extra 3 mit dem „Führer über die NPD“ und anderen satirischen Beiträgen lief. Dies sorgte bei uns für viele Lacher, was wiederum bei den Rechten zu Unmut führte. Zu dem Gefühl veralbert zu werden, kam auch das beklemmende und für Nazis eher unbekannte Gefühl einer Einkesselung durch die Polizei.

Demo_Merseburg

Alles in allem muss man im Nachhinein sagen, dass die Strategie der Polizei bis jetzt noch ein großes Fragezeichen aufwirft, es wäre außerdem dringend zu empfehlen, dass die Polizist*innen eine Schulung beziehungsweise Auffrischung in Versammlungsrecht bekommen.

Zu den Rechten sei zu sagen: Ihr wart immer, seid und werdet immer ein armseliges Häufchen bleiben. Lest doch bitte mal ein Geschichtsbuch!

Demo_Merseburg_FB

Vielen Dank an alle die sich an den zahlreichen Gegendemonstrationen beteiligt haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.